Dachdecker sanieren ein Dach in Bad Hersfeld

Dachsanierung Bad Hersfeld

Eine professionelle Dachsanierung Bad Hersfeld bringt Ihnen mehrere Vorteile auf einmal. Experten reden gern über die Energieersparnis, gleichzeitig steigt aber auch der Wert Ihrer Immobilie und das Haus sieht nach der Renovierung schlichtweg schöner aus. Doch wann ist der Zeitpunkt für die Dachsanierung gekommen? Nach etwa drei bis fünf Jahrzehnten der Bewitterung gibt jedes Dachmaterial allmählich auf, manchmal dringt irgendwo Wasser ein, die meisten Hausbesitzer ziehen aber schon vorher die Reißleine: Weil Wärme nach oben steigt, macht sich nämlich ein defektes oder schlecht isoliertes Dach immer auf der Heizkostenabrechnung bemerkbar – und das ist auf Dauer natürlich nicht gewünscht. Außerdem kommt an dieser Stelle auch der Umwelteffekt ins Spiel, denn wer weniger Energie verbraucht, der tut dem Klima Gutes. Fällt die Entscheidung für eine Dachsanierung in Bad Hersfeld, freuen sich die Bewohner auf eine deutlich verbesserte Wohnqualität und das stilvolle neue Gewand ihres Heims.

zum Autor

Was wird bei einer Dachsanierung Bad Hersfeld gemacht?

Wenn Sie ein Dach in Bad Hersfeld sanieren lassen möchten, fragen Sie sich bestimmt, welche Arbeiten genau dabei anfallen. Wie immer bei komplexen handwerklichen Aufgabenstellungen kommt es ganz darauf an, in welchem Zustand sich Ihr Dach befindet und wie es insgesamt beschaffen ist. Oft sind altersbedingte Schäden vorhanden, die sich von der Dachhaut über die Dachlatten und Sparren bis hin zur Wärmedämmung ziehen. Manchmal jedoch geht es um die Beseitigung von Defekten, die durch ein Unwetter entstanden sind. In anderen Fällen wünschen sich die Besitzer hauptsächlich eine energetische Sanierung. Bei einer gründlichen Inspektion stellt Ihr Dachdecker fest, was bei der anstehenden Dachsanierung Bad Hersfeld unbedingt zu machen ist – und was nicht.

Manchmal muss die tragende Konstruktion des Daches, der Dachstuhl, vollständig erneuert oder zumindest ausgebessert werden, um die Stabilität weiterhin zu gewährleisten. Oft ist auch eine Neueindeckung nötig, weil viele Dachziegel beschädigt, porös oder lose sind. Fast immer benötigt das in die Jahre gekommene Dach eine Isolierung nach modernen Maßstäben, die einen wichtigen Bestandteil der Dachsanierung Bad Hersfeld bildet. Hinzu kommt regelmäßig der Einbau von Dachfenstern oder sogar einer Dachgaube, um die Gelegenheit beim Schopf zu fassen. Beim Anblick dieser vielen, arbeitsaufwändigen Maßnahmen kommen einem Hausbesitzer automatisch die Fragen in den Sinn: Wie viel kostet eine Dachsanierung – und welche Zuschüsse gibt es bei einer Dachsanierung in Bad Hersfeld?

Wie viel kostet eine Dachsanierung in Bad Hersfeld?

Auch das ist eine Frage, auf die es keine pauschale Antwort gibt. Allerdings können wir mit Anhaltspunkten dienen, die Ihnen dabei helfen, den finanziellen Aufwand für Ihre Dachsanierung Bad Hersfeld einzuschätzen. Durchschnittlich liegen die Kosten bei ungefähr 50 bis 100 Euro je Quadratmeter Dachfläche. Das gilt allerdings nur, wenn Ihr Dach nicht besonders kompliziert aufgebaut ist und Sie keine teure Dacheindeckung wie zum Beispiel Reet oder Schiefer wünschen. Ein komplett neues Dach kostet etwa 120 bis 250 Euro je Quadratmeter: eine recht große Preisspanne, die daraus resultiert, dass Dächer höchst unterschiedlich beschaffen sind: Bei „nur“100 Quadratmeter Fläche kommen dabei mindestens 12.000 Euro zusammen. Der Preis kann aber auch deutlich höher ausfallen, wenn Sie sich zum Beispiel für eine teurere Dacheindeckung entscheiden oder einen Erker oder eine Dachgaube errichten möchten. Die Kosten einer Dachsanierung Bad Hersfeld hängen vom Umfang und der Art der Arbeiten ab, ebenso wie von der Größe des Daches, den verwendeten Materialien und natürlich der Preisgestaltung des beauftragten Dachdeckers. Ein seriöser Dachdecker wird zuerst Ihr Dach genau inspizieren und sämtliche erforderlichen Maßnahmen mit Ihnen besprechen. Darauf folgt ein schriftliches Angebot mit detaillierter Preisauflistung. An diesem Dokument können Sie Ihre finanzielle Planung ausrichten.

Doch wir können Sie beruhigen: Gerade im Bereich der Dachsanierung Bad Hersfeld bestehen lohnenswerte Fördermöglichkeiten, die es Ihnen ermöglichen, die Summe zu stemmen.

Welche Zuschüsse gibt es bei einer Dachsanierung?

Wie (fast) immer geht es dem Staat mit seinem Förderprogramm darum, eine Energieeinsparung zu bewirken, um den Klimaschutz voranzutreiben. Darum steht die energetische Dachsanierung in Bad Hersfeld ganz oben auf der Liste der zu fördernden Projekte. Welche Zuschüsse Sie genau erhalten, hängt von Ihrem Projekt und den zu diesem Zeitpunkt bestehenden Förderangeboten ab. Normalerweise läuft die Finanzierung über die KfW, die Kreditanstalt für Wiederaufbau. An die Gelder gelangen Sie über Ihre Hausbank, die Sie bei der Antragstellung unterstützt. Wichtig ist, dass Sie tätig werden, bevor Sie Ihre Dachsanierung Bad Hersfeld beginnen, sonst verfällt Ihr Anspruch und Sie gehen leider leer aus. Ungeduld zahlt sich an dieser Stelle also nicht aus! Wenn Not am Mann ist, lassen Sie Ihr Dach vorher so ausbessern, dass keine weiteren Schäden entstehen und beantragen dann den zinsgünstigen Kredit oder finanziellen Zuschuss zur energetischen Sanierung.

Auch ein gut informierter Dachdecker wird bezüglich der staatlichen Zuschüsse beratend tätig, fragen Sie einfach nach und versorgen Sie sich mit den wichtigsten Tipps.

Was muss ich bei einem denkmalgeschützten Haus beachten?

Ein denkmalgeschütztes Haus ist immer ein Spezialfall. Vor allem, wenn es an die Bausubstanz geht, sollten Sie alle Maßnahmen mit dem zuständigen Denkmalamt absprechen. Doch es gibt nicht nur bürokratische, sondern auch ganz praktische Hürden, wenn das Dach Sanieren in Bad Hersfeld ansteht. Historische Dächer sind oftmals komplex und verwinkelt, mit Gauben und Erkern versehen, während die Dachsparren wahrscheinlich einige Risse aufweisen. Das erschwert die Arbeit und sorgt dafür, dass mehr Stunden für den Handwerkseinsatz zusammenkommen. Außerdem ist die Wärmedämmung nicht nach Schema F zu erledigen, sondern erfordert Geschick, Fachwissen und Einfallsreichtum. Sprechen Sie mit Ihrem Denkmalamt-Dezernenten über eventuelle finanzielle Zuschüsse, um diese Dachsanierung Bad Hersfeld besser bestreiten zu können. Die Frage „Welche Zuschüsse gibt es bei einer Dachsanierung?“ ist keine Schande, schließlich hat auch der Staat Interesse am Erhalt historischer Bauten.

Entsorgung von Altlasten bei einer Dachsanierung in Bad Hersfeld

Alte Dächer haben es in sich – zumindest, was die Schadstoffe betrifft. Besonders in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts enthielten die verwendeten Dämmstoffe oftmals Asbest, krebserregende Fasern, die keinesfalls auf den regulären Müll gehören. Die Entsorgung von Altlasten bei einer Dachsanierung wird dadurch manchmal schwieriger als gedacht, denn für Asbest gelten strenge gesetzliche Regeln, die ein Laie auf sich gestellt nicht einhalten kann. Die Abbruch- oder Abbauarbeiten dürfen in diesem Fall ausschließlich von einer Spezialfirma mit Sachkundenachweis durchgeführt werden. Die Experten entfernen die betreffenden Baustoffe mit äußerster Vorsicht unter Einhaltung professioneller Sicherheitsmaßnahmen, um die menschliche Gesundheit zu schützen. Alle Materialien, die Asbest enthalten, müssen für die Entsorgung von Altlasten bei einer Dachsanierung in Bad Hersfeld in Spezialsäcke verpackt werden, damit die feinen Fasern sich nicht verbreiten. Auf der Sondermülldeponie fallen außerdem erhöhte Gebühren an, die der Hausbesitzer begleichen muss. Sie selbst befinden sich damit auf dem sicheren Pfad, vermeiden gesundheitliche Schäden und hohe Strafzahlungen.

Solaranlage bei Dachsanierung in Bad Hersfeld – lohnt sich das?

Ja, es lohnt sich, eine Solaranlage bei Dachsanierung in Bad Hersfeld direkt mit einbauen zu lassen. Erstens profitieren Sie als Hausbesitzer von dem Synergieeffekt, weil Sie das bereits aufgebaute Gerüst und vielleicht noch weitere Ressourcen direkt mitnutzen können. Zweitens bietet Ihnen der beauftragte Dachdecker mit etwas Glück ein besonders kostengünstiges Komplettpaket, weil Sie sich sozusagen zum privaten Großkunden aufschwingen. Drittens haben Sie die Möglichkeit, beim Einbau einer Solaranlage bei Dachsanierung nicht nur die Aufdach-Montage zu wählen, sondern sich alternativ für Solardachziegel zu entscheiden. Damit sparen Sie sich die Kosten für reguläre Dachziegel und Ihr Haus erfährt eine deutliche optische Aufwertung. Solarziegel sind nämlich meistens edel gestaltet und lassen sich farblich auf das Gebäude abstimmen – im Gegensatz zu einer regulären Solaranlage, die einfach wie eine technische Anlage aussieht. Wir raten Ihnen, sich bei einem Profi vor Ort über die Solaranlage bei Dachsanierung in Bad Hersfeld gründlich zu informieren. Schauen Sie sich die verschiedenen Optionen an – und entscheiden Sie dann.

Der Autor

Kai Kruel Unternehmensberatung GmbH

  • Dachsanierung Bad Hersfeld
  • Dachsanierung in Bad Hersfeld
  • Welche Zuschüsse gibt es bei einer Dachsanierung?
  • Wie viel kostet eine Dachsanierung?
  • Welche Zuschüsse gibt es bei einer Dachsanierung in Bad Hersfeld?
  • Wie viel kostet eine Dachsanierung in Bad Hersfeld?
  • Dach in Bad Hersfeld sanieren
  • Entsorgung von Altlasten bei einer Dachsanierung in Bad Hersfeld
  • Solaranlage bei Dachsanierung in Bad Hersfeld

Ratgeber Bad Hersfeld ist ein Service von:

Fotos auf dieser Seite: fototheobald / AdobeStock.com (Dachdecker sanieren ein Dach in Bad Hersfeld) |

Redaktion: Kai Kruel